thumb logo 1c rot

2018 wurde das Floßbauen mit der Feuerwehrjugend am alten Rhein erstmals von der Feuerwehrjugend Mäder durchgeführt.
Dies sollte nun als fixer Bestandteil zu den Aktivitäten der Jugend im Abschnitt 41 werden. Deshalb war unsere Feuerwehrjugend bereits im Februar aktiv, um genügend Holz für die Flosse bereitstellen zu können.
Auch dieses Jahr wurde das Floßbauen wieder federführend von der Feuerwehrjugend Mäder organisiert. Nach dem Beladen des Fahrzeuges mit all den Utensilien, die für das Floßbauen benötigt werden, machten wir uns am Samstag, den 07.09. auf den Weg nach Altach in Richtung Kies Kopf – ein Dank hier an die Firma Kies Kopf für die Genehmigung und die Zutrittsmöglichkeit auf das Betriebsgelände.
Leider musste uns die Feuerwehrjugend Altach noch kurzfristig absagen – wir freuen uns jedoch, wenn ihr nächstes Jahr wieder mit dabei seid! Um 13:00 Uhr trafen auch die anderen Jugendgruppen aus Götzis und Koblach ein und wir begannen gemeinsam mit dem Abladen der Fahrzeuge.
Im Anschluss wurde gleich mit dem Floßbauen begonnen, hier galt es die Floße nur mit Schnüren, Holzstämmen und Fässern zusammenzubinden.
Als wir alle Flosse gemeinsam zusammengebaut hatten, stattete sich jede Feuerwehrjugend mit Paddeln aus und testete ihr Floss auf Schwimmtauglichkeit. Nun kam endlich der sehnlich erwartete Moment: Das Floßrennen! Beim Rennen mussten die Jugendlichen mit ihrem Floss eine Boje umfahren und wieder zum Startpunkt zurückkehren. Das Rennen konnte dieses Jahr die Feuerwehrjugend Götzis für sich entscheiden.
Da die körperlichen Anstrengungen auch hungrig und durstig machen, wurde dieses Jahr die Verpflegung von der Feuerwehr Götzis übernommen. Ein Dank hier an die Feuerwehr Götzis für die Organisation.
Nach der Stärkung und der Überreichung des Wanderpokals an die Feuerwehrjugend Götzis, wurden die Fahrzeuge wieder beladen und wir machten uns nach einem anstrengenden, aber tollen Nachmittag wieder auf den Heimweg.
Danke an alle Jugendlichen und Betreuer, die an dieser Veranstaltung teilgenommen haben.

Ein spezielles Dankeschön geht an:
Die Agrar Mäder (für die gespendeten Holzstämme)
Daniel und Edi Schuster (für die Hilfe beim Fällen und bearbeiten der Stämme)
Marc Polzhofer (für die Hilfe beim Fällen und bearbeiten der Stämme und die Stöcke der Paddel)
Roland Horvath (für die kostenlosen Schnüre und die Organisation der Fässer)

Ohne eure Hilfe und Unterstützung wäre dies nicht möglich gewesen!

Wir freuen uns bereits auf nächstes Jahr und hoffen, das wieder alle mit dabei sein können.

Termine

Do Nov 28 @18:15 - 19:45 Uhr
Jugend: Fußballkastenturnier